Das NERAK Pendelbecherwerk

Das NERAK Pendelbecherwerk hat in Kugellagern pendelnd aufgehängte Becher, die in Aufgabestationen dosiert befüllt und horizontal oder senkrecht kontinuierlich zu mehreren Abgabestationen geführt werden. Diese Lagerung ergibt ein leichtes Drehen der Becher für optimale Funktionssicherheit. Im Aufgabenbereich bilden die Becher durch Überlappung ein geschlossenes Becherband. Die Entleerung erfolgt an beliebig vielen Abgabestellen durch Drehung der Becher bis zu 180 Grad. 

Die Kippstationen werden beim Pendelbecherwerk pneumatisch oder elektromechanisch gesteuert. Die verschiedenen Baugrößen decken einen Leistungsbereich bis 120 Kubikmeter/h ab.